Wonach suchen Sie?

In dieser Sucheingabe können Sie zusätzliche Informationen eingeben.


Halten Sie durch Verwendung der Sensorlösungen von Honeywell mit dem globalen Wandel Schritt

Von Bertrand Lombardo | 9. August 2019

Führen Sie den Wandel an und beschleunigen Sie das Wachstum mit den Sensorlösungen von Honeywell.

Magnetsensoren in Schwerlast-Fahrzeugen

Jedermann ist heutzutage vernetzt und nutzt Mobiltechnologie. Standardmäßig, nahtlos und jederzeit. Das klingt einfach, nicht wahr? Sie öffnen Ihr Mobilgerät und wissen in Echtzeit, wie die Kapazität Ihres Werks aussieht, was es produziert und wie viel Energie dabei verbraucht wird.

Aber was bedeutet das tatsächlich?

Es bedeutet, dass die Verbraucher unmittelbaren Zugang zu einer beispiellosen Menge von Wissen und Informationen haben.

Sie verfügen durch die Erweiterung der digitalen Technologie über mehr Kenntnisse als jemals zuvor.

Außerdem bedeutet es, dass jedes Unternehmen, unabhängig davon, ob es B2B oder B2C, Technologie oder Verbraucher ist, gleichzeitig ein Technologie- und Verbraucherunternehmen ist. Die Unternehmen sind nunmehr durch die Befähigung der Verbraucher und ihren unbegrenzten Zugang zu Informationen miteinander verflochten.

Um an der Spitze zu stehen, verknüpfen einige Unternehmen ihre Werke mit ihren Online-Bestellsystemen und -Shops und produzieren fast in Echtzeit individualisierte Produkte für ihre Kunden.

Die Sensortechnologie macht dies möglich.

Von der Medizin bis hin zum Transportwesen, von der Industrie bis hin zu Luft- und Raumfahrt – Sensoren sind überall. Gassensoren, optische Sensoren, Drucksensoren und Temperatursensoren – diese grundlegenden Geräte erfassen die wichtigen Daten, die die Kunden benötigen, um fundierte Entscheidungen zu treffen und Maßnahmen ergreifen zu können.

Der Sensormarkt wird wachsen, da die Sensornutzung schnell zunehmen und expandieren wird.

Laut einem neuen Bericht von IBM Marketing Cloud, „10 Wichtige Marketing-Trends für 2017“, wurden 90 % der heute auf der Welt vorhandenen Daten in den letzten beiden Jahren erzeugt. Und das wird noch mehr werden. Viele Datenanalysten gehen gemäß demselben Bericht davon aus, dass das digitale Universum bis 2020 40 Mal größer sein wird.

Sensoren spielen dabei eine sehr wichtige Rolle

Honeywell macht durch die Hinzufügung hochmoderner Intelligenzfähigkeiten vom Internet der Dinge sowie Cloud-basierter Rechnertechnologie zu seinen Sensoren den nächsten Schritt zur Weiterentwicklung seiner Sensortechnologie.

Das Technologie-Beratungsunternehmen Gartner schätzt, dass sich das Wachstum der Anzahl der weltweit genutzten vernetzten Geräte bis zum Jahr 2020 auf fast 21 Milliarden verdreifachen wird.

In einem von iBASEt1 veröffentlichten Artikel wird berichtet, dass 42 % der IoT-Entwickler derzeit Software schreiben, die Sensoren nutzt.

Dies stellt ein großes Potenzial für das Sensorgeschäft dar, und zwar nicht nur hinsichtlich des Volumens, sondern auch hinsichtlich der Diversifizierung, Adressierung und Kooperation mit neuen wichtigen Akteuren – Software-Programmierer und innovative Startup-Unternehmen – bei der Entwicklung neuer und bahnbrechender Anwendungen für die Endbenutzer. Honeywell befindet sich aufgrund der Breite und Tiefe seines Produktangebots an Sensoren und Schaltern (siehe sensing.honeywell.com) in einer hervorragenden Position für eine Kooperation mit diesen Akteuren.

Die Schalter und Sensoren von Honeywell transformieren Ihren Alltag

AMR-Sensor

MICRO SWITCH Kompakte Grenzschalter – NGC-Serie

MICRO SWITCHDie kompakten Grenzschalter der NGC-Serie von Honeywell sind eine konfigurierbare Plattform von Mittellast-Schaltern, die die Auswahl von SPDT (Einzelpol Double Throw) oder DPDT (Doppelpol Double Throw) Wechselschaltungen unter Beibehaltung derselben Gehäuse- und Montagegrundfläche innerhalb der NGC-Serie ermöglichen. Die MICRO SWITCH NGC-Serie bietet über 380.000 Konfigurationsoptionen, globale Zulassungen sowie eine Abdichtung gemäß IP67 für den Einsatz im Innen- und Außenbereich.

Wertschöpfung für unsere Kunden

  • Kosteneffektiv: Bietet eine einzige Bezugsquelle für einen kompakten SPDT und DPDT Grenzschalter, was dazu beitragen kann, die OEM-Beschaffungskosten durch eine einfachere Lieferkette zu minimieren
  • Vielseitig: Eine haltbare Verpackung ermöglicht den Einsatz in vielen strengen Innen- oder Außenanwendungen und schafft Vertrauen in die Leistungsfähigkeit
  • Konfigurierbar: Ermöglicht Konstrukteuren die Standardisierung auf einer einzigen Grundfläche bei gleichzeitiger Erfüllung einer Vielzahl elektrischer Anforderungen
  • Anwendungsunterstützung: Kunden mit globaler Reichweite können Honeywell-Experten vor Ort für den Support neuer Anwendungen und Lösungen bei Problemen nutzen.

Differenzierungsmerkmale

  • Mit doppelt so hoher Schwingungs- (10 g) und Stoßfestigkeit (50 g) gegenüber vergleichbaren Produkten von Mitbewerbern ermöglicht die NGC-Serie den Einsatz unter strengen Umgebungsbedingungen und bietet eine höhere Zuverlässigkeit und Wiederholbarkeit
  • Eine breitere Stromkapazität (10 A) als vergleichbare Geräte ermöglicht eine vielseitigere Verwendung, was die Plattformstandardisierung erleichtert

Mögliche Industrieanwendungen

  • Auslegerpositionserkennung
  • Rolltreppen und Aufzüge
  • Maschinenwerkzeuge
  • Mobile Lichtmasten
  • Verpackungsanlagen
  • Schienentore
  • Scherenhebebühnen
HPM-Serie Gruppe

Honeywell Partikelsensoren der HPM-Serie

Der Partikelsensor der HPM-Serie von Honeywell ist ein laserbasierter Sensor, der die Lichtstreuung zur Erkennung und Zählung von Partikeln im Konzentrationsbereich von 0 µg/m3 bis 1.000 µg/m3 in einer bestimmten Umgebung verwendet. Eine Laserlichtquelle erleuchtet ein Partikel, wenn dieses durch die Detektionskammer passiert. Beim Passieren der Partikel durch den Laserstrahl wird die Lichtquelle verdeckt und dies wird auf dem Photo- oder Lichtdetektor erkannt. Das Licht wird dann analysiert und in ein elektrisches Signal umgewandelt, das eine partikelförmige Größe und Menge bereitstellt, um die Konzentrationen in Echtzeit zu berechnen. Der Honeywell Partikelsensor bietet Informationen zur Partikelkonzentration für einen bestimmten Partikelkonzentrationsbereich.

Wertschöpfung für unsere Kunden

  • Ermöglicht eine präzisere und kostengünstigere Überwachung oder Kontrolle bestimmter Umgebungspartikel
  • Branchenführend und mit einer Haltbarkeit von 20.000 Stunden bei kontinuierlichem Einsatz; das entspricht 7 Jahren Produktlebensdauer (basierend auf acht Stunden Betrieb pro Tag)
  • Bewährte EMV-Leistung ermöglicht eine höhere Präzision für verschiedene anspruchsvolle Industrieumgebungen.
  • Durch die ultraschnelle Ansprechzeit von <6 s in der HPM-Serie kann in Echtzeit auf Umgebungsbedingungen reagiert werden
  • Verbesserte Zuverlässigkeit im Einsatz in rauen Umgebungen

Mögliche Industrieanwendungen

  • Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen (HVAC):
    • Klimaanlagen
    • Überwachung der Luftqualität
    • Umgebungsüberwachung
  • Verbraucherprodukte:
    • Luftreiniger
    • Klimaanlagen
    • Luftaufbereiter
    • Kfz-Luftreiniger
    • Luftqualität-Handdetektoren
Drucksensor der MPR-Serie

Honeywell MicroPressure Drucksensor der MPR-Serie

Bei der MPR-Serie handelt es sich um piezoresistive Silizium-Drucksensoren mit Digitalausgang zum Einlesen des Drucks über den gesamten angegebenen Druck- und Temperaturbereich. Die Serie ist vollständig kalibriert und gleicht Abweichungen bei Messwandlern, Empfindlichkeit, Temperaturauswirkungen und Nichtlinearität mithilfe eines integrierten anwendungsspezifischen Schaltkreises (Application Specific Integrated Circuit, ASIC) aus. Dieses Produkt wurde entwickelt, um die Anforderungen von Medizingeräten (für Endverbraucher und Fachkunden), die in großen Mengen produziert werden, und von kommerziellen Geräteanwendungen zu erfüllen.

Wertschöpfung für unsere Kunden

  • Sehr kleiner Formfaktor: Ermöglicht Tragbarkeit durch Optimierung und Größe sowie begrenzte Abmessungen; nimmt weniger Raum auf der Platine ein.
  • Breiter Druckbereich vereinfacht die Anwendung.
  • Verbessert die Leistung: Der Ausgang beschleunigt die Leistung durch geringeren Umrechnungsbedarf und eine direkte Schnittstelle zu Mikroprozessoren.
  • Werthaltige Lösung: Kosteneffektive Lösung für die Massenfertigung mit einstellbaren Optionen.
  • Version mit langem Anschluss erfüllt IPC-/JEDEC J-STD-020D.1 Feuchteempfindlichkeitsanforderungen der Stufe 1: Ermöglicht die Vermeidung thermischer und mechanischer Schäden während des Aufschmelzlötens und/oder der Reparatur, die geringer bewertete Sensoren erleiden könnten; ermöglicht unbegrenzte Haltbarkeit gemäß Spezifikation (vereinfachte Lagerung und Reduzierung des Ausschusses); eliminiert lange Erwärmungszeiten vor dem Aufschmelzen und ermöglicht eine schlanke Produktion aufgrund der Stabilität und Einsetzbarkeit kurz nach dem Aufschmelzen.
  • Niedrigenergie / Energieeffizienz: Verringert die Energieanforderungen des Systems und ermöglicht eine verlängerte Batteriehaltbarkeit.

Differenzierungsmerkmale

  • Eine anwendungsspezifische Auslegung ermöglicht spezifische Anforderungen und Herausforderungen einer Anwendung.
  • Digitaler Ausgang: Der Plug-and-Play-Betrieb ermöglicht eine einfachere Integration und Konnektivität auf dem Systemniveau.
  • Gesamtfehlertoleranz: Bietet echte Leistung aufgrund des ausgeglichenen Temperaturbereichs, durch den der Bedarf für Tests und Kalibrierungen an jedem Sensor minimiert wird. Dadurch werden die Herstellungskosten potenziell reduziert; die Sensorgenauigkeit wird verbessert und es besteht eine einfache Austauschbarkeit aufgrund minimaler Unterschiede zwischen den Teilen.

Mögliche Industrieanwendungen

  • Medizinischer Bereich Endkunden: Nicht-invasive Blutdrucküberwachung, Unterdruck-Wundtherapie, Milchpumpen, mobile Sauerstoffkonzentratoren, Luftstromüberwachungen, CPAP-Wassertanks und tragbare medizinische Geräte
  • Medizinischer Bereich Fachkunden: Invasive Blutdrucküberwachungen, ambulante Blutdruckmessung
  • Industrietechnik: Druckluftbremsanlagen, Gas- und Wassermesser
  • Konsumgüter: Kaffeemaschinen, Luftbefeuchter, Luftbetten, Waschmaschinen, Geschirrspüler
TARS-IMU

Honeywell Referenzsensor für die Transportpositionierung der TARS-IMU-Serie

Der Referenzsensor der Transportpositionierung oder TARS-IMU besteht aus einer Reihe von Sensoren in einem Gehäuse. Diese Sensoren berichten die Drehrate, Beschleunigung und Neigung von Fahrzeugen in herausfordernden Anwendungen, z. B. in Branchen wie Schwereinsatz und Transport in unbefestigtem Gelände.

TARS-IMU ermöglicht autonome Fahrzeugeigenschaften und verbessert die Effizienz und Produktivität durch das Berichten von Kerndaten, die für die Automatisierung und Überwachung der Bewegung von Fahrzeugsystemen und -komponenten erforderlich sind. Der Fusionsalgorithmus des Sensors kann über eine integrierte Firmware entsprechend den Kundenwünschen für spezifische Fahrzeuganwendungen angepasst werden, so dass die Bewegungsdaten auf unerhebliche Bewegungen von Umgebung und Fahrzeug gefiltert werden.

Wertschöpfung für unsere Kunden

  • Konzipiert, um den Fahrzeugherstellern und Endbenutzern durch die Automatisierung sich wiederholender oder komplexer Aufgaben eine Steigerung der Effizienz zu ermöglichen.
  • Erlaubt präzise Bewegung, Betätigung und Steuerung schwerer Fahrzeugklassen in schwierigem Gelände.
  • Steigert die Sicherheit durch die Schaffung von Überwachungs- und Steuerungsoptionen zur Produktivitätsoptimierung der Bediener.

Differenzierungsmerkmale

  • Flexibilität. Die integrierte Firmware kann TARS-IMU für das spezifische Fahrzeug und die spezifische Anwendung konfektionieren.
  • Langlebig. Mit seiner erstklassigen Abdichtung (IP67, IP69K) besitzt TARS-IMU eine ausreichende Widerstandsfähigkeit für Schwerlastanwendungen.
  • Praktisch. TARS-IMU kann für eine sofortige serienmäßige Installation im Werk von Honeywell vorkonfiguriert oder mit einer individualisierbaren Firmware geliefert werden, die den Herstellern ermöglicht, eine einzige Teilenummer für Fahrzeuge und Anwendungen zu verwenden.

  • Gerätesteuerung
  • Gestängeverfolgung
  • Arbeitsüberwachung
  • Bedienergestützte Steuerung
  • Leistungs- und Ausgangskontrolle
  • Lineare Position
  • Schaufelsteuerung
  • Fahrzeugstabilitätskontrolle
Autor des Artikels – Bertrand Lombardo

Bertrand Lombardo, Honeywell EMEA Sensing and IoT Sales Director

Bertrand Lombardo ist Sales Director of Honeywell EMEA Sensing and IoT.

Sprache

Social Media

Site-Informationen

Sitemap

Geschäftsbedingungen

Alle abmelden

Copyright © 2020 Honeywell International Inc.

Powered By OneLink